Öffentlichkeit investiert 250.000 EUR in Budel-Solarpark

Budel Aerial

Budel, 14. Juni 2019: Fast 100 holländische Bürger haben in einen der größten Solarparks der Niederlande investiert. Innerhalb von nur sechs Wochen kamen im Rahmen einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne 250.000 EUR zusammen. Die von Rabo&Crowd (einer Kooperation zwischen Rabobank und Nxchange) eingenommene Summe wird dazu verwendet, den 44-MW-Solarpark Budel zum Teil zu refinanzieren. Der Park liefert bereits seit dem Anschluss an das öffentliche Netz im letzten November genug saubere Energie, um 12.500 Haushalte zu versorgen.

Mit Investitionen ab 500 EUR besitzen nun 96 neue Investoren, unter ihnen Einwohner von Cranendonck und Mitglieder einer breiteren holländischen Öffentlichkeit, Anteile an dem Park. Die Verzinsung der Einlage erfolgt über einen Zeitraum von fünf Jahren und wird alle sechs Monate an die Investoren ausbezahlt. Die Bürger folgen damit den Eigentümern der Anlage, Encavis AG, einem unabhängigen Stromerzeuger, und Solarcentury, einem global agierenden Anbieter integrierter Solarsysteme, in den Kampf gegen den Klimawandel und beschleunigen so den Übergang zu erneuerbaren Energien in den Niederlanden.

Um den Erfolg des Projekts zu feiern, wird im Verlauf des Tages im Budel-Solarpark im Rahmen eines Festaktes aufgezeigt, wie Entwickler, Provinzen, Finanzunternehmen und Einwohner zusammen daran arbeiten können, einen wichtigen Beitrag beim Übergang des Landes zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu leisten.

Evert Vlaswinkel, Benelux General Manager, Solarcentury erklärte:

„Der Energiemix in den Niederlanden entwickelt sich täglich weiter. Mittlerweile wird Solarstrom sowohl bei Investoren als auch bei einer breiteren Öffentlichkeit durch die sinkenden Preise für die neueste Solartechnologie und die wachsende Notwendigkeit, dem Klimawandel entgegenzutreten, immer beliebter.“

„Der Budel-Solarpark ist der beste Beweis dafür, wie die Niederlande ihre Solarleistung ausbauen und was sie damit auf nationaler Ebene erreichen; es werden nicht nur erhebliche Mengen an erneuerbarer Energie für das öffentliche Netz produziert sondern auch gleichzeitig interessante Möglichkeiten für die Öffentlichkeit geschaffen, um sich am Übergangsprozess ihres Landes hin zu einer sauberen Energie zu beteiligen. Wir sehen hier erst den Anfang der vielen Möglichkeiten für die Bürger, in unsere kohlenstoffarme Zukunft zu investieren.

Marcel Gerritsen, Executive Vice President Strategy & Innovation Rabobank, fügte hinzu:

„Dieser Solarpark ist exemplarisch für Rabobanks Mission: geringere Auswirkungen auf die Natur, fundiert in der Gesellschaft – „zusammen eine bessere Welt schaffen“. Wir sind sehr stolz auf diese Crowdfunding-Kampagne. Sie zeigt nicht nur gute Investitionsmöglichkeiten für Verbraucher im Solarsektor auf, sondern auch den Hunger der Öffentlichkeit nach positiven Investitionen, die gute Erträge erwirtschaften und gleichzeitig der Gesellschaft und der Umwelt helfen.“

Dierk Paskert, CEO Encavis AG, fügte hinzu:

„Wir zeigen mit unserer Investition in Budel, dem bisher größten Solarpark in unserem Portfolio, unser Engagement für die holländische Energiewende.“

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der holländischen Provinz Noord-Brabant und der Gemeinde Cranendonck entwickelt. Die Anlage wurde auf Land gebaut, dass zuvor von der Zinkhütte Nyrstar genutzt wurde.

Greg Belland, General Manager Nyrstar Budel, erklärte:

„Wir sind stolz darauf, einen der größten Solarparks in den Niederlanden zu unterstützen. Wir sind nicht nur eine der energieeffizientesten Schmelzen, sondern dieser Park zeigt auch unser vielfältiges Engagement in eine nachhaltige Zukunft.“

 

Artikel 2018: 44-MW-Solarpark nimmt Produktion in den Niederlanden auf

 

-ENDE-

Weitere Informationen erhalten Sie über

Hinweise für die Redaktion

  1. CO₂-Einsparungen von 600.000 Tonnen über einen Zeitraum von 25 Jahren basierend auf: einer Größe von 44.000 kWp, 910 kWh generiertem Solarstrom pro kWp; 0,525 kg CO₂ pro kWh im Energiemix des öffentlichen Netzes der Niederlande, eine Projektlebensdauer von 25 Jahren.
  2. Strom für 12.500 Haushalte basierend auf einem Durchschnittsverbrauch pro Haushalt von 3.500 kWh pro Jahr.

  

Über Nyrstar

Nyrstar ist ein globales Metallverarbeitungsunternehmen und Marktführer in der Weiterverarbeitung von Zink und Blei, aber auch zunehmend im Bereich weiterer Basis- und Edelmetalle. Diese wichtigen Ressourcen treiben die weltweite Verstädterung und Industrialisierung in unserer sich stets verändernden Welt an.  Nyrstar betreibt Förderungs-, Schmelz- und weitere Anlagen in Europa, auf dem gesamten amerikanischen Kontinent und Australien. Das Unternehmen beschäftigt ca. 4.100 Mitarbeiter. Nyrstar ist in Belgien eingetragen und hat seinen Firmensitz in der Schweiz. Nyrstar ist an der Euronext Brussels unter dem Symbol NYR notiert. Weitere Informationen finden Sie auf der Nyrstar-Webseite unter: www.nyrstar.com.

Über Encavis AG

Encavis AG ist einer der führenden konzernunabhängigen Produzenten (IPPs) von Strom aus erneuerbaren Energien in Europa. Das Unternehmen erwirbt und betreibt Solar- und (Onshore-)Windparks in Deutschland und neun weiteren europäischen Ländern. Die Gesamterzeugungsleistung der Encavis-Gruppe beträgt fast 2 Gigawatt (GW). Mit seinen Wind- und Solarparks erwirtschaftet das Unternehmen unabhängig von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen attraktive finanzielle Renditen sowie sehr stabile Erträge. Encavis AG stellt institutionellen Investoren außerdem ihre langjährige Erfahrung und Marktkenntnis im Bereich erneuerbare Energien zur Verfügung. Innerhalb der Encavis-Gruppe hat sich die Encavis Asset Management AG auf den Bereich institutionelle Investoren spezialisiert. Mit der Encavis Technical Services GmbH verfügt die Encavis-Gruppe zudem über eine Serviceeinheit für die technische Leitung von Solarparks. Encavis AG ist im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse und im Regulierten Markt der Hamburger Wertpapierbörse (ISIN: DE0006095003 / WKN: 609500) sowie im SDAX der Deutschen Börse notiert. www.encavis.com.